FANDOM


Kummet Wkh

Pinnwand WenkheimBearbeiten

zu Seite / 2 / 3 /

Dieses Wiki ist unter www.pinnwand-wenkheim.de.vu zu erreichen.

Du hast Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge zu verschiedenen Themen in unserer Gemeinde?

Dann klick auf "Bearbeiten" und leg los!  ...  aktiv sein - zum Wohl der Bürger !

___________________________________________________________________

  • WELZBACH Warum wird der Welzbach innerhalb unseres Ortes nicht von Unrat gereinigt? Fotos
  • Antwort: Es dürfen keine entsprechenden Maschinen eingesetzt werden die eine Verunreinigung des Gewässers begründen.
  • Ha Ha, und warum hat der Mensch zwei Hände?
  •  Das kann Jahrzehnte dauern!

Die Natur hat mehr als zwei Hände und regelt das schon, irgendwann ... xyz

  •         Antw.: Wir sind auf dem Weg eine vertretbare Lösung zu finden.
  • Stand: 2011
  • Stand: 2012
  • Stand: 2013 
  • Stand 2014 - 2015 - 2016 gibt es sehenswertes ? - lass dich hier überraschen !
  • FRIEDEHOF Wie jedes Jahr ist der Aufwand den Friedhof und die Gräber von Blätter der Trauerweiden zu reinigen enorm. Die Gräber werden bei noch so liebevoller Bepflanzung mit Blumen und Sträuchern durch massenhaft abfallendes, kleines Laub unansehlich. Die "betroffenen Angehörigen" hätten nichts dagegen wenn die Bäume am Kriegerdenkmal verschwinden. Ob Volkes-Stimme zählt?
  • Es scheint dass gewisse "Gremien" verhindern - wegen des Laubes auf dem Friedhofsgräbern - dass entsprechende Massnahmen vorangetrieben werden. "Besitzer" der betroffenen Gräber sollten mal das Laub auf den Gräbern abladen die gewisse Entscheidungen der Problembeseitigung verhindern! Ob dies ein naturnaher Verein zu verhindern versucht ?
  • Stand:2012
  • Stand 2013
  • Stand 2014 
  • Stand Mai 2014   -  Was lange währt ist nun endlich wahr geworden.  Die Trauerweide im Friedhof verliert nun vorübergehend keine Blätter mehr und verunstaltet die liebevolle Gräberpflege. Herzlichen - und vielen Dank geht an die Initiatoren und die Einsicht der Verantwortlichen !  DANKE
  • - 2016 das Blätterproblem ist leider weiter aktuell !
  • GEMEINDEHAUS Ein großes Lob an die Akteure und Helfer der kurzweiligen "Senioren-Nachmittage" im evangelischen Gemeindehaus 2011 -
  • 2012 - 2013 - ...
  • die Erfolgsserie der Senioren-Nachmittage setzt sich auch im Jahr 2014 fort ! Ein großes Lob an alle Beteiligten für den reibungslosen Ablauf !!! einfach SUPER
  • KATH. KIRCHE Für die etwas älteren Bürger die die katholische Kirche besuchen wäre der obere Treppenaufgang etwas "entschärft" wenn ein Handlauf vorhanden wäre.
  • ....mal genau hinsehen!
  • In der Mitte des oberen Treppenabschnitts bis zum Eingang ;-)) 
  • Stand: 2010


  • Viel Wind um nicht´s - beim Thema Windräder und Fischtreppen ist wieder Ruhe eingekehrt.
  • SPINNSTÜBLE Ein großer Dank geht an die "Betreiber" des Spinnstübles für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und das "offene Ohr" im Jahr 2011.
  • Solch ein privates Engagement hat in der heutigen Zeit eher seltenheitswert, danke!    -- Fortsetzung folgt - DANKE -
  • Stand: 2011
  • Stand: 2012
  • ja - so ist das, auch das Jahr 2013 im Spinnstüble war erfolgreich. Den Betreibern ein großes DANKESCHÖN ! - auch für die gelungene Einrichtung und Kurzweil beim Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen !
  • 2016 - Das Leben geht weiter auch wenn das Konzept und die Nutzung des Senioren-Angebot´s nicht mehr wie vorgesehen genutzt wird. Trotzdem, vielen Dank an die "Betreiber" !
  • SCHWIMMBAD .....und jetzt (wieder) die Ärmel hochgekrempelt - für´s Schwimmbad.?
  • Wenn die Renovierung und die laufenden Kosten des Schwimmbades die Kasse in die Knie zwingen könnte das Gelände doch als Zeltplatz genutzt werden. Die Sanitäreinrichtungen sind doch schon mal vorhanden.
  • Das ist doch mal ´ne gute Ansage wenn eine größere Tranche fürs Schwimmbad vorgesehen ist.
  • ...abwarten
  • kleiner Zettel kleine Rechnung - grosser Zettel grosse Rechnung - wer übernimmt den grossen Zettel ??? ... da endet naturgemäß die Solidarität !
  •  
  • ... und jetzt bleibt doch alles wieder beim Alten - kein Naturbad.
  •  
  • Welch vernünftige Mensch kauft sich einen alten Schleifer (Auto), investiert Unsummen um den TÜV-Auflagen gerecht zu werden damit er sein Gefährt drei mal im Jahr präsentieren kann. Schrotthaufen aufmöbeln - das leisten sich nur Millionäre. Auf lange Sicht wird das Prachtexemplar (Schwimmbad) zusätzlich hohe Instandhaltungskosten verursachen.
  • .... dem Schwimmbadförderverein viel Erfolg - da wird noch so manchem Mitglied der Schweiss auf der Stirn stehen.
  • ---- wenn ICH was haben will muss ICH "normalerweise" zahlen - soll ich etwa in andere Taschen greifen ?  Vorschlag - die Eintrittspreise realitätsnah anheben!
  •  Warum nicht einmal im Monat ein Fest veranstalten zugunsten des Schwimmbades, oder eine Schwimmbaderhaltungs-Gebühr erheben.
  • Gehts noch, noch eine Gebühr ?
  • Ja,  den Mitgliedbeitrag erhöhen. 
  • Wir sind auf einem guten Weg dem Schwimmbad dauerhaft eine Zukunft zu geben! Hier nachzulesen!   
  • 2012  Rettungsspender gesucht - die Devise lautet:  Nicht kleckern sondern klotzen!     Notgroschen Schwimmbad
  • Juli 2013 - Nach langer Durststrecke ist nun wahr geworden das viele Wasserratten freut - ein Traum ist in Erfüllung gegangen, die Neueröffnung des Welzbachbades!
  • SWR4 - da sind wir daheim -
  • 2014 -  Aufruf:
    Zu Beginn der diesjährigen Badesaison in Wenkheim werden noch Helfer und Helferinnen benötigt die unserem Welzbachbad den letzten Schliff geben - jung und alt - sowie alle alte Junggebliebene sind herzlich willkommen :-)) DANKE im Voraus !
  • 2016 - Mit sehr viel Eigeninitiative des Schwimmbadfördervereins in den zurückliegenden Jahren hat der Verein die Zukunft des Schwimmbades auf eine solide Grundlage zum Wohl der dörflichen Gemeinschaft und Umgebung gestellt. Der Fortbestand ist damit in "trockenen Tüchern" ! Weiter so!!!
  • WASSER Schwindel mit und bei der Wasser- und Abwassergebühr. Warum Wassergebühren bezahlen die keine Abwässer sind oder als solche nicht deklariert werden können oder dem Kanalsystem zur Kläranlage nicht zugeführt werden müßten, doch die Ableitung des Niedeschlagwassers baulich entsprechend vorgegeben ist. Die behördliche Schlamperei bei der Planung geht nun abermals zu Lasten der Bürger. Niederschlagwasser von versiegelten Flächen wird nicht generell ins Kanalsystem eingespeist folglich müsste am Übergabepunkt Grundstück zum öffentlichen Kanalnetz ein "Abwasserzähler" installiert sein. Um den Gebühreneinahmeverlust der Gemeinden zu kompensieren müssen nun versiegelte Flächen als Einnahmequelle herhalten. Vater Staat hat dem rechtlich klagenden und sparsamen Bürger erneut ein Schnippchen geschlagen. Warum auf dem platten Land ein langes, auf Dauer teures Kanalsystem installieren dessen Wirtschaftlichkeit unter Null liegt? Der Erfindungsreichtum zur Steuer- und Gebührenerhebung nimmt inflationären Charakter an. In naher Zukunft werden für Sonnenstunden und Niederschlagmengen pro Quatratmeter Grundstücksfläche mittels vorgeschriebener Messgeräte Gebühren ermittelt und erhoben. Der Bürger wird psychologisch, im logistischen Verfahrensablauf schon im Vorfeld unter Mithilfe der Medien plausiebel über notwendige Maßnahmen informiert um den Unmut über neue Abgaben den Wind aus dem Segel zu nehmen. Der Gesetzgeber hat sich wieder einmal mehr als Maler betätigt - er macht ein Pinselstrich und jeder Bürger wird auf Dauer zur Kasse gebeten, siehe Solidaritätsabgabe. Der Bürger hat zwar seine Stimme seinen Volksvertretern gegeben doch diese nehmen die Bürger in den finanziellen und bürokratischen Würgegriff. Man kann auch die rechtliche Situation der erhobenen Frischwassergebühren in Frage stellen. Ein Landwirt oder Grundstückseigentümer erhält mit seinen zur Verfügung gestellten Ackerflächen keine Entschädigung für das auf seiner Ackerfläche abgeregnetes Wasser das der Quelleinspeisung dient. Quelle: abwasser-info  
  • Stand: 2011
  • Stand: 2012
  • Vorschlagliste zur Gebührenstreichung: nonsens
  • Beide Hände in den Taschen
    hielt er sich die Augen zu.
    Denn er konnte nicht ertragen,
    wie nach Veilchen roch die Kuh.     
  • Das liebe Geld - Der Film - schau dir den mal an !!!   besser-leben   &  "Armut-Interview"- Milliarden die nicht ankommen !
  • Lohndumping
  • Die Haarnadelkurve in Wenkheim ist für LKW-Fahrer die aus Richtung Autobahnausfahrt Wertheim, Dietenhan, Neubrunn kommend Richtung Werbach, zu Firmen in Wenkheim fahren wollen eine große Herausforderung. Ortsunkundige Fahrer verlassen sich naturgemäß aufs Navi und riskieren bei dem Abbiegevorgang mit dem Sattelauflieger im abschüssigen Kurvenbereich sich festzufahren. Gleichzeitig kommt der Sattelauflieger so in Schräglage daß nur noch der Einsatz eines teuren LKW-Krans die brenzliche Situation beenden kann. Hier muss endlich mal Abhilfe geschaffen werden auch wegen der Gefahr daß bei noch so umsichtiger Fahrweise der Sattelauflieger an der riskanten Einmündung umkippen kann. Ein Verkehrszeichen das ein abbiegen von LKWs über 7,5t zGG in Richtung Werbach verbietet, das oberhalb der Einmündung - eventuell ein paar hundert Meter weiter oben ein zweites Verkehrszeichen als Vorwegweiser aufgestellt ist würde völlig ausreichen. Ausserdem haben etliche LKW-Fahrer Schwierigkeiten die "Buckel-Brücke" über den Welzbach zu überqueren. Je nach Bauart des LKWs ist nicht immer, wegen Unterbauten oder einer zu geringen Bodenfreiheit (Autotransporter) ein überqueren der Brücke ohne Beschädigungen an Brücke oder Fahrzeug möglich. Es genügt nicht wenn zuständige Behörden und die verantwortlichen Sachbearbeiter praxisfern vom Schreibtisch aus die Sachlage beurteilen. Fotostrecke
  • Stand: 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 ....
  • Wenkheim - der "Arsch der Welt" und Spiegelbild der politisch- , bürokratisch verkorkst behördlich, weltweiten "Steuerungswelt".
  • Wer enteignet die die "Verblendeten Verwalter"? ... auch jene haben Recht zu Leben!!! Dummheit hat auch Recht ernährt zu werden !!!
  • Antw.: Um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden werden entsprechende Beschilderungen angebracht (Stand 01.06.2012).
  • Ein Lob geht an die zuständige Verkehrsbehörde für die schnelle Bearbeitung und aufstellen der entsprechenden Beschilderung an der Haarnadelkurve - aber, wie es im Leben manchmal so ist - die Schilder sind praxisfern installiert - durch ein davorstehendes Haus verdeckt und? somit kaum für die "fahrenden" Kraftfahrer wahrnehmbar! Die zusätzlichen "Gebots - Beschilderungen" - angebracht an dem bereits vorhandenen Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren" hätte den Vorteil vom Kraftfahrer vor der Einfahrt in den Kreuzungsbereich auch wahrgenommen zu werden! Foto
  • Stand: 2012
  • PARTY
  • Rundum gelungen - die Oldie-Party - interessante Fotos hier ansehen
  • Starkbierfest 2013
  • Der Rundfunkbeitrag - schon wiedermal eine Zwangsabgabe (Steuer) . Schon die Bezeichnung "Beitrag" ist juristisch völlig fehl am Platz. Ein Beitrag ist ein Beitrag, ein freiwilliger Betrag an einen Verein, eine Organisation, Versicherung - Arbeit als Leistung zur Unterstützung, Verwirklichung oder Gestaltung von etwas - nicht mehr.
  • Es geht munter so weiter mit immer neuen Innovationen der Abkassiererei. Eine untergeordnete GEZ ist in der Lage undemokratisch dem Bürger eine willkürlich hohe Steuer aufs Auge zu drücken. Einziges Mittel mal den Steuer-Staat ein Schnippchen zu schlagen - alle Bürger sollten mal die Girokonten auflösen. Wer die Moneten haben will soll mal vorbeikommen und sich diese selbst abholen. Die GEZ ist mal wieder ein Beispiel für die ökonomische Theorie der Bürokratie, nach der staatliche Institutionen zum Selbstzweck werden. Am besten die GEZ auflösen . comuterbild
  • Stand: 2012
  •  
  • UNSER DORF SOLL SCHÖNER WERDEN
    • Maut – Geschichte und Gegenwart der Wegelagererzeit

      Früher kannten wir die Maut von Alpenpässen, Brücken oder bei Fernreisen. Ein Überbleibsel aus Wegelagererzeiten. In früherer Zeit nannte man sie Wilderer und Landräuber. Den Anfang der neuzeitlichen Wegelagerer machte 1985 die Schweiz mit ihrer Vignette. Österreich zog mit dem Pickerl 1995 nach und in Deutschland folgte die Beutelschneiderei mit der LKW – Maut und im Gefolge die unsinnigen Umweltzonen der grossen Städte. Und nun wollen allen Ernstes unsere Herren Politiker die City–Maut für jede Fahrt in die Stadt. Die Dreistigkeit der Herren Politiker kennt keine Grenzen. Mautismus ist die neue Heilslehre und wird auf der Grundlage - Abzocke im Mantel der im Gesetz verbrieften Freiheit durchgesetzt.
      Warum denn nur eine City–Maut ? Warum nicht auch eine Dorf - Maut oder eine Maut extra im jeweiligen Transit – Bundesland oder eine Walddurchquerungsmaut oder eine Männer- Frauen- oder Kindermaut oder eine Maut für Besserverdienende oder eine Nacht- und Tagfahrmaut oder eine Luftverkehrsstraßenmaut.
      Es finden sich genug Argumente um Mautismus weiter voranzutreiben!

      Und was lernen Bürger auf diesem Planeten darauß – wir brauchen keine angeblich gebildet, hochqualifizierte und finanziell hofierte "Politik - und Behördenvertreter/ Behördenverdreher". Historie - immer noch unsere Zukunft ? .... oder was? Gott und vor allem der Mensch weiss im Innersten was Recht und Unrecht ist !     
    •    Unsere Badänser-Gegend ist ein sehr schöner Landstrich - es lohnt sich, den,  und seine Bewohner kennenzulernen.
    •    Ein kleiner Vorgeschmack  im Bild     hier!


  • Ortsrufanlage
    • So eine schöne Einrichtung !  Was tun wenn einigen Ortsteilen oder Straßenzüge dieser Infoservice nicht mehr zu Verfügung steht?  Was in der Vergangenheit normal war ist plötzlich dem Rotstift zum Opfer gefallen!  Alle Infos nur bezahlpflichtig ? Das kann nicht sein! Es beseht INFORMATIONSPFLICHT seitens der GEMEINDEVERWALTUNG !  
    • Stand: 2011 
    • Stand: 2012  
    • Ist das mal schön. Es hat zwar sehr lang gedauert ( Dezember 2014) ...  ein Kontrollgang der Gemeinde-Rentner hat die Funktionalität der wunderbaren Einrichtung "Ortsrufanlage" in Wenkheim vor Ort vorgenommen und geprüft. So eine "altertümliche" erscheinende Einrichtung der schnellen Information hat auch in der "Moderne" seine Existenzberechtigung. Danke an die Verantwortlichen und das Team "Adolf" !!! 
  • Rente - Pension  
  • ... bürokratischer "Schwachsinn" - alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich ?!!  - wirklich ? - Pustekuchen !  - normale Rentner sind im keinen Fall mit "staatlichen" Pensionären/Söldnern  geichgestellt -  warum gibt es im Grundgesetz eine verbriefte "Gleichstellung und Anti-Diskriminierung ? ... das trifft nicht auf Arbeitnehmer zu ! Es ist nicht nachzuvollziehbar weshalb Beamte im "Erwerbsleben" und im Ruhestand gegenüber Arbeitnehmern im Alter finanziell hofiert werden !  Beamte und ihre Ehepartner haben "NULL finanzielles RISIKO" !!!  - da läuft doch was kolossal schief !!!  (SB-Laden Pensionisten)
  • Es besteht ein "Faustrecht" auf behördlicher Seite - das Volk ist der Souverain  und hat über "staatliche Pensionen" aus Steuergeldern zu entscheiden - der  untergebene Bürger hat letztendlich seine Abgaben "geleistet" und will darüber "Rechenschaft"  !!!  
  • Recht ist für das abgabenpflichtige Volk Novum - dreh den Spieß um ..... und nun findet sich niemand ....Enteignet diese Art von gebildeten Nestbeschmutzer, und Verwalter-Selbstbediener-Nixnutz !  
  • Überwachung der Behören duch das Volk, nicht vorhanden!  
  •  
  • Tierfreunde
    • Nicht nur Menschen leiden zunehmend an finanzieller Armut - auch dem Menschen liebgewordenen und anvertrauten Tiere sind davon betroffen - helfen Sie den kleinen "Viehchern". Jedes noch so kleines Futter-Almosen ist willkommen ! 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________ Bearbeiten - abschließend Seite speichern - Wikia Community Deutschland ______________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Anmerkung: Verfasste Texte bitte nicht ändern! Änderungsverlauf ist einzusehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki